Sie sind hier: Home > Regional >

Verbraucherpreise im April leicht gestiegen

Halle (Saale)  

Verbraucherpreise im April leicht gestiegen

12.05.2021, 11:41 Uhr | dpa

Die Verbraucherpreise in Sachsen-Anhalt sind im April im Durchschnitt leicht gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Verbraucherpreisindex um 0,8 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Halle mitteilte. Im Vergleich zum April vergangenen Jahres stiegen die Verbraucherpreise um 2,1 Prozent.

Für die Verbraucherinnen und Verbraucher wurde es den Angaben zufolge besonders im Bereich Verkehr kostspieliger: Die Preise stiegen hier im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,6 Prozent. Neben den Preisen für Benzin, die im Vergleich zum Vorjahresmonat um 22,3 Prozent zulegten, Dieselkraftstoffen mit plus 19,2 Prozent und Autogas mit plus 9,7 Prozent wurden auch Fahrräder um 3,8 Prozent teurer. Das Preisniveau der Personen- und Güterbeförderung sank dagegen um 5 Prozent.

Die Preise rund um Wohnung, Wasser, Strom, Gas und andere Brennstoffe legten um 1,4 Prozent zu, wie die Statistiker weiter mitteilten. Besonders deutlich verteuerte sich Flüssiggas um 35,6 Prozent. Die Nettokaltmiete überstieg das Niveau des Aprils 2020 um 1,2 Prozent. Die haushaltsnahen Reparaturkosten stiegen um 5,1 Prozent

Nahrungsmittel hätten sich um 1,2 Prozent verteuert. Dazu habe etwa die Preisentwicklung bei Zucker und Süßwaren (plus 3,7 Prozent), Fleisch- und Fleischwaren (plus 1,4 Prozent), Molkereiprodukten und Eiern (plus 1,8 Prozent) sowie Speisefette und Öle (plus 1,7 Prozent) beigetragen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal