Sie sind hier: Home > Regional >

Handball-Luchse: Vom Pokalfinale zum nächsten Endspiel

Buchholz in der Nordheide  

Handball-Luchse: Vom Pokalfinale zum nächsten Endspiel

17.05.2021, 10:34 Uhr | dpa

Den Handball-Luchsen Buchholz 08-Rosengarten bleibt nicht viel Zeit, um dem am Sonntag verlorenen Pokalfinale gegen die SG BBM Bietigheim nachzutrauern. Bereits am Mittwoch steht der Tabellen-14. beim Vorletzten 1. FSV Mainz 05 im Kampf gegen den Abstieg aus der Bundesliga unter Erfolgsdruck. Bei einer Niederlage wäre die Rückkehr in die 2. Liga so gut wie besiegelt. 

"Bei der Klasse des Gegners haben uns mit Sicherheit nur wenige solch ein Spiel auf Augenhöhe zugetraut. Ich denke, dass unsere Mannschaft sehr viel Sympathie und Anerkennung bekommen hat", sagte Geschäftsführer Sven Dubau nach der 22:27 (13:11)-Finalniederlage in Stuttgart gegen den favorisierten Bundesligazweiten Bietigheim. "Doch gegen Mainz müssen unser nächstes Endspiel um den Klassenverbleib bestreiten, und das wird sehr schwer. Wir können die Euphorie zwar mitnehmen, doch der Substanzverlust ist unglaublich groß."

Auch Trainer Dubravko Prelcec zollte seinem Team großes Lob. "Ich bin sehr stolz auf die gesamte Mannschaft, dass wir über einen so langen Zeitraum das Spiel offen gestalten konnten." In der zweiten Halbzeit hatte der Außenseiter phasenweise sogar mit drei Toren geführt. "Zeitweise sah es ja sogar nach einer Sensation aus, aber zum Schluss haben uns die letzten Körner gefehlt", analysierte Prelcec.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: