Sie sind hier: Home > Regional >

Saarland-Pokal: Saarbrücken nach Elfmeter-Krimi im Finale

Homburg  

Saarland-Pokal: Saarbrücken nach Elfmeter-Krimi im Finale

18.05.2021, 20:35 Uhr | dpa

Saarland-Pokal: Saarbrücken nach Elfmeter-Krimi im Finale. Daniel Batz

Daniel Batz. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der 1. FC Saarbrücken hat nach einem Fußball-Krimi dank Torwart Daniel Batz das Finale im Saarland-Pokal erreicht. Der Keeper hielt am Dienstag im Halbfinale beim Regionalligisten FC 08 Homburg im Nervenduell vom Punkt den entscheidenden Elfmeter. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 (1:1) gestanden. Im Endspiel am 29. Mai trifft Saarbrücken auf die SV Elversberg. Der Sieger erreicht die 1. Runde des DFB-Pokals.

Marco Hingerl brachte Homburg in einer ausgeglichenen Partie in der 40. Minute in Führung, die Markus Mendler (43.) kurz darauf egalisierte. In der Verlängerung vergab Patrick Dulleck (107.) für die Gastgeber die große Siegchance, als er mit einem Foulelfmeter an Batz scheiterte.

Im Elfmeterschießen trafen Manuel Zeitz und Mario Müller für Saarbrücken nur Aluminium, doch Homburg konnte daraus kein Kapital schlagen. Daniel Di Gregorio und Damjan Marceta verfehlten jeweils das Ziel. Nachdem Batz den achten Elfmeter der Homburger von Philipp Schuck parierte hatte, traf Boné Uaferro zum Sieg für den Drittligisten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: