Sie sind hier: Home > Regional >

Mordanklage: 85-Jährige soll Gatten (89) erstochen haben

Paderborn  

Mordanklage: 85-Jährige soll Gatten (89) erstochen haben

19.05.2021, 16:33 Uhr | dpa

Mordanklage: 85-Jährige soll Gatten (89) erstochen haben. Justizmitarbeiter

Ein Justizmitarbeiter schließt die Tür zu einem Verhandlungssaal. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Weil sie ihren 89-jährigen Ehemann erstochen haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Mordanklage gegen eine 85-Jährige erhoben. Ihr Gatte war Anfang Dezember durch Einwirkung eines spitzen Gegenstandes gegen den Kopf getötet worden, wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Die Ermittler sehen bereits länger andauernde Eheprobleme als Motiv für die Tat.

Nach früheren Angaben der Polizei hatte die Frau die Tat in der gemeinsamen Wohnung bei ihrer Festnahme eingeräumt. Laut Staatsanwalt Kai Uwe Waschkies hat sich die Frau im Verlauf des Ermittlungsverfahrens ergänzend zum Tatvorwurf und den Abläufen geäußert. Nähere Angaben auch zum sichergestellten mutmaßlichen Tatwerkzeug wollte der Ermittler am Mittwoch nicht machen.

Die Deutsche war nach der Tat zunächst in eine psychiatrische Klinik gebracht worden, ist aber inzwischen in einem Seniorenheim untergebracht. Ob es vor dem Landgericht überhaupt zu einem Prozess kommt, ist unklar. Laut Staatsanwaltschaft muss das Schwurgericht zunächst prüfen, ob die 85-Jährige überhaupt verhandlungsfähig ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: