Sie sind hier: Home > Regional >

Frau und Kind mit defekten Gaskocher in Wohnung eingesperrt

Hof  

Frau und Kind mit defekten Gaskocher in Wohnung eingesperrt

20.05.2021, 14:50 Uhr | dpa

Frau und Kind mit defekten Gaskocher in Wohnung eingesperrt. Polizei

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 39-Jähriger hat seine Lebensgefährtin und sein Kind mit einem defekten Gaskocher in einer Wohnung im oberfränkischen Hof eingesperrt. Während der Mann zur Arbeit ging, sei in der abgeschlossenen Wohnung Gas aus dem Gerät ausgetreten, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Eine Streife befreite die 20-Jährige und das elf Jahre alte Kind des Mannes.

Die Frau habe es offenbar hingenommen, eingesperrt zu sein, während ihr Mann zur Arbeit gehe, sagte ein Polizeisprecher. Um Strom zu sparen, diente der Gaskocher mit einer Propangasflasche demnach als Kochstelle. An diesem sei eine Schelle defekt gewesen, weshalb eine geringe Menge Gas austreten konnte. 

Gegen den 39-Jährigen leiteten die Beamten ein Verfahren wegen Freiheitsberaubung ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: