Sie sind hier: Home > Regional >

Kreuzfahrtschiff "Crystal Endeavor" auf zweiter Probefahrt

Stralsund  

Kreuzfahrtschiff "Crystal Endeavor" auf zweiter Probefahrt

20.05.2021, 15:55 Uhr | dpa

Das in Stralsund gebaute Expeditions-Kreuzfahrtschiff "Crystal Endeavor" ist am Donnerstag zu einer weiteren Testfahrt aufgebrochen. Wie der Sprecher von MV Werften, Stefan Sprunk, berichtete, wird das Schiff mit Eisklasse zunächst südlich um Rügen herumfahren und dann bei Sassnitz Kurs Richtung Bornholm nehmen. Dort fänden sich entsprechende Tiefen um unter anderem den Ankertest durchzuführen. Auch alle anderen Navigationsmanöver wie Geschwindigkeitstest oder Stopps werden zwischen Sassnitz und Bornholm stattfinden. "Das Fahrtgebiet ist bestens für solch eine Erprobung geeignet", sagte Sprunk.

Bereits Anfang März ging das Schiff mit 100 Kabinen auf die erste Probefahrt. Die "Crystal Endeavor" ist das erste von zwei eisgängigen Expeditions-Kreuzfahrtschiffen, deren Bau in Stralsund geplant war. Die Taufe des ersten Schiffes ist für den 17. Juli im isländischen Reykjavík vorgesehen - anschließend soll es auf die zehntägige Jungfernfahrt gehen. Das Schiff der Reederei Crystal Cruises wird Island umrunden und dabei auch in den arktischen Bereich kommen.

Die "Crystal Endeavor" ist der erste Schiffsneubau nach der Übernahme der Stralsunder Werft durch Genting. Sie wurde im August 2018 auf Kiel gelegt. Das 164 Meter lange Schiff für bis zu 200 Passagiere ist für Polargebiete und tropische Gewässer gleichermaßen geeignet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: