Sie sind hier: Home > Regional >

"Luchse" nach geschaffter Relegation: "Haben alles gegeben"

Buxtehude  

"Luchse" nach geschaffter Relegation: "Haben alles gegeben"

23.05.2021, 12:58 Uhr | dpa

Nach dem Erreichen der Relegation herrscht bei den Handball-Luchsen Buchholz 08-Rosengarten große Erleichterung. "Wir haben gewusst, wie wichtig es ist, dieses Spiel zu gewinnen. Die Mädels haben alles gegeben, was sie noch an Kraft hatten", sagte Trainer Dubravko Prelcec nach dem 25:20 (10:7) am Samstag im letzten Hauptrunden-Spiel ausgerechnet beim Nachbarn und Kooperationspartner Buxtehuder SV. Durch den Sieg verdrängten die Buchholzerinnen Frisch Auf Göppingen noch vom wichtigen 13. Tabellenplatz. Die Konkurrentinnen verloren ihre Partie bei der SG BBM Bietigheim mit 22:30.

In der Relegation treffen die "Luchse" nun auf die Spreefüxxe Berlin. Das Hinspiel soll am 30. Mai in der NordHeideHalle in Buchholz stattfinden, wie Geschäftsführer Sven Dubau sagte. Das Rückspiel wird dann am 2. Juni bei den Berlinerinnen ausgetragen, die die Saison in der 2. Liga auf dem zweiten Platz beendet haben.

Vom BSV-Trainer Dirk Leun, dessen Team die Saison auf dem zehnten Platz abschließt, gab es Glückwünsche. "Sie haben mit deutlich mehr Zug zum Tor gespielt und in jedem Zweikampf hundert Prozent gegeben", sagte er. Sein Team habe nicht immer mit der letzten Konsequenz verteidigt, räumte er dagegen ein. "Der Knackpunkt war aber, dass wir, keine Ahnung wie oft, die Torumrandung getroffen haben", betonte Leun.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: