Sie sind hier: Home > Regional >

Auto rollt samt Boot ins Wasser: Totalschaden

Greifswald  

Auto rollt samt Boot ins Wasser: Totalschaden

23.05.2021, 20:15 Uhr | dpa

Ein Bootsbesitzer aus Vorpommern hat beim Einsetzen seines Motorbootes in Greifswald auch sein Auto mit versenkt. Wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte, ereignete sich der Vorfall am Pfingstsonntag im Hafen Greifswald-Wieck am Fluss Ryck. Der 39-Jährige sei mit dem fünf Meter langen Boot auf einem Bootsanhänger rückwärts an die Schräge gefahren, auf der der Hänger samt Boot ins Wasser bugsiert wird. Mit dem Boot wollte er wohl einen Angelausflug unternehmen.

Dabei habe der Mann aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald allerdings das Gespann nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bekommen. Das Auto - ein sogenannter SUV - rutschte in den Fluss, wo es bis zum Dach versank. Zwölf Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Greifswald rückten an und bargen den Wagen mit der nötigen Technik wieder. Die Polizei schätzte den Schaden am Auto als "Totalschaden" ein.

Am Boot und am Bootshänger sei kein Schaden entstanden. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Angelausflug sei allerdings ausgefallen. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei dauern noch an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: