Sie sind hier: Home > Regional >

Autofahrer verfolgen rasenden Radler mit frisiertem Fahrrad

Dinslaken  

Autofahrer verfolgen rasenden Radler mit frisiertem Fahrrad

27.05.2021, 13:15 Uhr | dpa

Autofahrer verfolgen rasenden Radler mit frisiertem Fahrrad. Hinterrad eins Fahrrads

Das Hinterrad eins Fahrrads. Foto: Stefan Weißenborn/dpa-tmn/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein rasender Radler und zwei Autofahrer haben sich in Dinslaken eine abenteuerliche Verfolgungsjagd geliefert. Zu dem Showdown der drei Beteiligten kam es nach Angaben der Polizei, weil der 48 Jahre alte Radfahrer am Mittwoch mit seinem Gefährt über einen Radweg gebraust war. Dabei stieß er den Angaben zufolge gegen den Wagen eines 56-Jährigen, der von einem Grundstück aus in den fließenden Verkehr abbiegen wollte. Nach dem zunächst glimpflich verlaufenen Zusammenstoß habe der Radler allerdings "einmal kräftig hinten gegen das Auto" getreten und sei weitergefahren.

Und das recht flott: Nach Polizei-Angaben hatte er sein Fahrrad selbst mit einem Elektromotor ausgestattet - "Marke Selbstbausatz" - und war so in der Lage, 40 Stundenkilometer auf die Straße zu bringen.

Sowohl der Autofahrer als auch ein weiterer Zeuge in einem Wagen nahmen die Verfolgung auf. Der Flüchtende soll ihre "Stehenbleiben!"-Rufe ignoriert haben. Schließlich gelang es ihnen, den Radfahrer einzukeilen und festzuhalten, bis die Polizei eintraf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: