Sie sind hier: Home > Regional >

Para-EM der Leichtathleten: Brandenburger Quartett am Start

Zdzisław Krzyszkowiak Stadium  

Para-EM der Leichtathleten: Brandenburger Quartett am Start

28.05.2021, 15:43 Uhr | dpa

Berlin (dpa/bb) – Mit vier Brandenburger Athletinnen und Athleten geht das 15-köpfige Aufgebot des Deutschen Behindertensportverbandes (DBSV) bei den Para-Leichtathletik-Europameisterschaften vom 1. bis 5. Juni in Bydgoszcz (Polen) an den Start. Das Quartett führt die 61 Jahre alte mehrfachbehinderte Martina Willing (sehbehindert, querschnittsgelähmt) an, die seit mehr als drei Jahrzehnten in der Weltspitze bei den Wurf- und Stoßdisziplinen vertreten ist. Willing (BPRSV Cottbus) war mehrfach Paralympics-Erste, Welt- und Europameisterin und hat viele Weltrekorde aufgestellt.

Auch die drei anderen Starter können diverse Podestplätze bei internationalen Meisterschaften vorweisen. Die sehbehinderte Janne Engeleiter (Rathenow) ist Medaillenanwärterin im Sprint, die spastische Tetraparetikerin Frances Herrmann (Cottbus) hat bereits an drei Paralympics teilgenommen. Der erst 20-jährige Spastiker Felix Krüsemann (RSV Eintracht Stahnsdorf) ist ein DBSV-Hoffnungsträger auf den Mittelstrecken.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: