Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkener 53-Jähriger stirbt in Gewahrsamszelle

Hameln  

Betrunkener 53-Jähriger stirbt in Gewahrsamszelle

28.05.2021, 16:49 Uhr | dpa

Betrunkener 53-Jähriger stirbt in Gewahrsamszelle. Justizvollzugsanstalt

Blick durch den Stacheldrahtzaun vor einer Justizvollzugsanstalt. Foto: Peter Steffen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In einer Gewahrsamszelle der Polizei in Hameln ist ein 53-jähriger Mann gestorben. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, hatten Polizisten den Mann am späten Donnerstagabend stark betrunken und hilflos am Bahnhofsvorplatz angetroffen. Nachdem Rettungsdienst und Notarzt einen medizinischen Notfall ausgeschlossen hätten, habe die Polizei den Mann zur Ausnüchterung mit zur Wache genommen.

Der Mitteilung zufolge war er in seiner Bewegungsfähigkeit stark eingeschränkt. Bei einer Kontrolle kurz nach Mitternacht hätten Beamte den 53-jährigen leblos in der Zelle entdeckt. Reanimationsmaßnahmen durch die Polizei und einen Notarzt seien erfolglos geblieben.

Für die Ermittlungen ist die Polizei Hildesheim zuständig. Zunächst soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Todesursache geklärt werden. Die Obduktion sei kommende Woche geplant, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: