Sie sind hier: Home > Regional >

Per Los in DFB-Pokal: Jubel beim Oberligisten VfL Oldenburg

Barsinghausen  

Per Los in DFB-Pokal: Jubel beim Oberligisten VfL Oldenburg

31.05.2021, 21:35 Uhr | dpa

Per Los in DFB-Pokal: Jubel beim Oberligisten VfL Oldenburg. Deutscher Fußball-Bund

Das Logo des DFB. Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Fußball-Fünftligist VfL Oldenburg hat per Losentscheid den Sprung in die erste Runde des lukrativen DFB-Pokals geschafft. Der Oberligist setzte sich am Montagabend in einem ab dem Achtelfinale ausgelosten virtuellen Niedersachsenpokal durch und "bezwang" nach dem SV Altenoythe, der FT Braunschweig und dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide im Finale den SC Spelle/Venhaus. Der Niedersachsenpokal der Amateure wurde zuvor bis zum 28. Oktober 2020 noch in zwei Runden auf dem grünen Rasen ausgetragen und durch den Lockdown in Folge der Coronavirus-Pandemie unterbrochen.

Im Niedersachsenpokal der Dritt- und Viertligisten hatte sich am Samstag der SV Meppen das Ticket für den DFB-Pokal in der kommenden Saison gesichert. Im Finale hatte sich der Drittliga-Absteiger im Elfmeterschießen gegen den Regionalligisten SV Drochtersen/Assel durchgesetzt. Die 1. Runde des DFB-Pokals findet vom 6. bis 9. August statt. Ausgelost werden die Partien am 4. Juli.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: