Sie sind hier: Home > Regional >

Minister: Angriffe auf Naturschützer haben zugenommen

Saarbrücken  

Minister: Angriffe auf Naturschützer haben zugenommen

03.06.2021, 11:25 Uhr | dpa

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben Aggressionen gegen Naturschützer und Naturschützerinnen bis hin zu Angriffen zugenommen. Es gebe eindeutige Rückmeldungen der Naturwarte zu solchen Vorfällen, hieß es in einer am Donnerstag veröffentlichten Mitteilung des saarländischen Umweltministeriums. "Dabei bleibt es leider nicht immer bei Wortgefechten", sagte Umweltminister Reinhold Jost (SPD). Die Attacken von Motocross-Fahrern auf einen kommunalen Naturschutzbeauftragten bei Losheim am vergangenen Wochenende seien kein Einzelfall.

So gut es sei, dass viele Menschen während der Corona-Pandemie die Natur wieder entdeckten, seien Rowdytum und Vermüllung der Landschaft die Schattenseiten der Entwicklung. "Werden unsere Naturwächter beschimpft oder gar verletzt, werden wir das nicht einfach hinnehmen", betonte Jost. Er kündigte für die zweite Junihälfte einen Austausch mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Naturwacht Saar an: "Wir müssen in einer Zeit, in der offensichtlich immer weniger Leute bereit sind, Regeln zu akzeptieren, darüber nachdenken, wie wir unsere Naturwacht in ihrer Arbeit entsprechend unterstützen können."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: