Sie sind hier: Home > Regional >

Illegale Hundewelpen bei Unfall entdeckt

Lehrte  

Illegale Hundewelpen bei Unfall entdeckt

03.06.2021, 16:39 Uhr | dpa

Illegale Hundewelpen bei Unfall entdeckt. Polizei

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Fahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa (Quelle: dpa)

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 sind drei Hundewelpen ohne einen Eigentumsnachweis in einem Wagen entdeckt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Autobahnpolizei Hannover fuhr ein 21-Jähriger am Donnerstagfrüh zwischen den Anschlussstellen Lehrte und Hannover-Kreuz-Ost in Richtung Dortmund auf einen Lkw auf. Der Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus, der Beifahrer gab einer Zeugin zuvor die Welpen. Die Tierrettung der Feuerwehr brachte sie in die Tierärztliche Hochschule nach Hannover. Die Polizei leitete gegen den Fahrer ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein, gegen den Beifahrer nahm das Veterinäramt Ermittlungen wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Welpen auf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: