Sie sind hier: Home > Regional >

Waldbrandgefahr groß: Tief "Peter" bringt kräftige Gewitter

Halberstadt  

Waldbrandgefahr groß: Tief "Peter" bringt kräftige Gewitter

05.06.2021, 14:59 Uhr | dpa

In vielen Teilen Sachsen-Anhalts steigt wegen der Trockenheit die Waldbrandgefahr. Wie das Landeszentrum Wald in Halberstadt (Landkreis Harz) am Samstag auf seiner Internetseite mitteilte, gilt im Landkreis Jerichower Land und im Landkreis Stendal aktuell die Waldbrandgefahrenstufe vier von fünf. In den meisten Landesteilen, etwa in der Dübener Heide und in den Landkreisen Mansfeld-Südharz und dem Salzlandkreis, sei bereits die Warnstufe drei erreicht worden. Wer in Wäldern unterwegs sei, sei zu höchster Aufmerksamkeit aufgerufen, hieß es. Rauchen, offenes Feuer und Grillen seien nicht gestattet.

Zumindest regional könnte der "sumpfige Peter" für Entspannung sorgen. Das Tief bringt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Wochenende Schauer und teils kräftige Gewitter - allerdings nur lokal. Der Osten und vor allem die Regionen östlich der Elbe werden laut DWD wohl bis auf den Dienstag weitgehend von den Schauern und Gewittern verschont. Vielmehr könne dort die Sonne fast ungehindert scheinen, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: