Sie sind hier: Home > Regional >

Ausgefahrener Schiffskran reißt Hochspannungsleitung ab

Minden  

Ausgefahrener Schiffskran reißt Hochspannungsleitung ab

09.06.2021, 09:35 Uhr | dpa

Ein Schiff hat in Minden (Kreis Minden-Lübbecke) auf dem Mittellandkanal eine Hochspannungsleitung abgerissen. Während eines Wendemanövers riss ein bereits ausgefahrener Kran die Leitung aus rund 20 Metern Höhe herab, wie die Wasserschutzpolizei am Mittwoch mitteilte. Die Leitung sei daraufhin ins Wasser gefallen. Sowohl die Wasserstraße als auch eine anliegende Straße an Land seien gesperrt worden. Beide Verkehrswege konnten demnach aber noch vor Mitternacht wieder freigegeben werden.

Nach Angaben des Stromnetzbetreibers Westfalen Weser kam es vorübergehend zu einer Spannungssenkung. Einen Stromausfall habe es nicht gegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: