Sie sind hier: Home > Regional >

Rücksicht auf Entenfamilie: Autofahrer verursacht Unfall

Minden  

Rücksicht auf Entenfamilie: Autofahrer verursacht Unfall

10.06.2021, 13:32 Uhr | dpa

Rücksicht auf Entenfamilie: Autofahrer verursacht Unfall. Polizei Blaulicht

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Um eine Entenfamilie mit neun Küken nicht zu verletzen, hat ein Autofahrer in Minden am Mittwoch stark gebremst und so einen Auffahrunfall ausgelöst. Der 34-Jährige habe seinen Wagen abrupt abgebremst, als die Tiere vor ihm über die Fahrbahn watschelten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ein ihm folgender 71-Jähriger kam mit seinem Auto indes nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und krachte in das Fahrzeug-Heck des 34-Jährigen, der sich leichte Verletzungen zuzog.

Der 71-Jährige blieb wie die Entenfamilie unverletzt. Die tierischen Unfallauslöser hatten der Polizei "wenig Sinnvolles mitzuteilen und verweigerten lieber laut schnatternd und piepsend ihre Aussage", schrieben die Beamten. Die Entenmutter und ihrer neun Zöglinge hätten stattdessen eilig die Flucht in unbekannter Richtung ergriffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal