Sie sind hier: Home > Regional >

Rechtsradikale grölen "Sieg Heil" in Stralsund

Stralsund  

Rechtsradikale grölen "Sieg Heil" in Stralsund

10.06.2021, 14:22 Uhr | dpa

Rechtsradikale grölen "Sieg Heil" in Stralsund. Ein Polizeiauto

Das Wort Polizei steht auf der Karosserie Einsatzwagens. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Rechtsextremisten haben in der Nacht zu Sonntag in Stralsund "Sieg Heil" und andere strafrechtlich relevante Parolen gegrölt. Nach Polizeiangaben vom Sonntag konnten die von Zeugen gerufenen Beamten in der Nähe des Alten Markts eine Gruppe von rund 25 Personen im Alter von 16 bis 20 Jahren feststellen. Sie seien alle Deutsche und stammten aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen oder Stralsund selbst. Es seien Strafanzeigen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen worden. Die weiteren Ermittlungen führe der Staatsschutz der Kriminalpolizei Anklam, teilte die Polizei mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: