Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Amokfahrt: Angehörige wollen Erinnerung wachhalten

Trier  

Nach Amokfahrt: Angehörige wollen Erinnerung wachhalten

13.06.2021, 09:34 Uhr | dpa

Nach Amokfahrt: Angehörige wollen Erinnerung wachhalten. Mutter trauert um bei Amokfahrt getötete Tochter

Petra Lieser sitzt mit Fotobüchern über ihre Tochter in ihrem Garten. Foto: Birgit Reichert/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Gut sechs Monate nach der Amokfahrt von Trier sollte nach Ansicht von Hinterbliebenen in der Stadt an die Opfer sichtbar erinnert werden. "Wir können nicht verstehen, warum es noch keine Planungen für eine Gedenkstätte oder Gedenkstellen gibt", sagt Andreas Lieser, dessen Tochter Katja (25) bei der Amokfahrt in der Fußgängerzone in Trier getötet wurde. Denkbar seien zum Beispiel eingelassene Steine oder Stelen an jenen Stellen, an denen der Amokfahrer am 1. Dezember 2020 fünf Menschen aus dem Leben riss.

Bei der Tat war der Fahrer eines Sportgeländewagens durch die Fußgängerzone gerast und hatte gezielt Passanten angesteuert. Als Tatverdächtiger ist ein 51-Jähriger unter anderem wegen fünffachen Mordes angeklagt. Die Staatsanwaltschaft rechnet mit Beginn des Prozesses noch im Spätsommer.

"Es wäre wichtig, dass die Opfer mehr gesehen werden", sagt auch Tanja Lieser, die Schwester der getöteten Studentin. "Wir wollen, dass das Ganze Gesichter bekommt. Und Namen." So wie zum Beispiel in Hanau, wo nach dem rassistisch motivierten Anschlag vom 19. Februar 2020 namentlich an die neun Getöteten erinnert wurde.

Die Stadt hatte auch angekündigt, es solle ein Gedenkort entstehen. Dabei sollten die Wünsche der Betroffenen entscheidend sein. "Es gibt eine Vielzahl an Ideen", teilte der Stadtsprecher mit. Erste Abstimmungen habe es gegeben. "Darüber wird jetzt weiter geredet, denn es soll natürlich eine möglichst einmütige Lösung gefunden werden, die allen Wünschen gerecht wird." Wie schnell das gehen werde, könne die Stadt nicht sagen. "Die Betroffenen definieren die Zeitachse."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: