Sie sind hier: Home > Regional >

Paradiespark: Nach Attacken auf Ordnungskräfte ruhige Nacht

Jena  

Paradiespark: Nach Attacken auf Ordnungskräfte ruhige Nacht

13.06.2021, 09:54 Uhr | dpa

Nach den Flaschenwürfen auf Ordnungsamtsmitarbeiter im Paradiespark in Jena ist es in der Nacht zu Sonntag dort laut Polizei friedlich geblieben. Es habe keine nennenswerten Straftaten gegeben, sagte ein Sprecher der Thüringer Polizei am Sonntagmorgen.

Demnach hatten sich 500 bis 800 Menschen im Park getroffen. Polizei und Ordnungsamt kontrollierten am Samstagabend die Zugänge zu dem Gelände und waren auch im Park unterwegs. 35 Polizisten seien im Einsatz gewesen. Fünf Musikboxen seien sichergestellt worden, von etwa 50 Feiernden wurden die Personalien aufgenommen, hieß es.

Bei Kontrollen in der Nacht zum Samstag im Paradiespark, wo etwa 2000 überwiegend junge Menschen feierten, flogen Flaschen auf die Beamten, wie die Stadtverwaltung Jena mitteilte. Ein Beamter sei dabei am Bein verletzt worden. Auch zwei Einsatzfahrzeuge wurden den Angaben zufolge beschädigt. Laut Polizei kam es auch zu Rangeleien und Körperverletzungen. "Die Bedrohungslage gegenüber den Beamten war massiv", sagte ein Stadtsprecher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: