Sie sind hier: Home > Regional >

Bisher kaum Elektrobusse: Großes Projekt

Schwerin  

Bisher kaum Elektrobusse: Großes Projekt

14.06.2021, 05:32 Uhr | dpa

Bisher kaum Elektrobusse: Großes Projekt. E-Busse im Nahverkehr

Ein Elektrobus fährt zur Haltestelle vor dem Hauptbahnhof. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Hunderte Dieselbusse rollen täglich durch Mecklenburg-Vorpommern und stoßen viel CO2 aus. Ganze drei Elektrobusse sind bislang im Nordosten im öffentlichen Nahverkehr im Einsatz, und zwar seit vergangenem Jahr in Schweriner, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Fünf weitere sollen 2022 dort folgen. Dieses Jahr werden zudem erste E-Busse in Rostock (2) und im Landkreis Ludwigslust-Parchim (15) erwartet.

Die Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim (VLP) hat im Moment das größte Elektrobus-Projekt am Start. "Das Projekt ist auch deswegen so besonders, weil wir den Versuch wagen, einen ländlichen Regionalverkehr zu elektrifizieren", sagt Geschäftsführer Stefan Lösel. Noch fahren alle 202 VLP-Busse mit Diesel. Doch Lösel hat 45 E-Busse bestellt. Die ersten 15 sollen im September geliefert werden, die anderen 30 nächstes Jahr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: