Sie sind hier: Home > Regional >

Fahrradfahrerin stürzt: Bremshebel bohrt sich in Bein

Westerheim  

Fahrradfahrerin stürzt: Bremshebel bohrt sich in Bein

14.06.2021, 13:32 Uhr | dpa

Fahrradfahrerin stürzt: Bremshebel bohrt sich in Bein. Notarzt

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" ist auf einem Einsatzwagen angebracht. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Beim Sturz einer Fahrradfahrerin hat sich der Bremshebel des Radlenkers in den Oberschenkel der Frau gebohrt. Die 39-Jährige war am Sonntagnachmittag in Westerheim (Landkreis Unterallgäu) zu schnell gefahren und aufgrund eines Fahrfehlers von ihrem E-Bike gefallen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei stürzte sie so auf den Hebel, dass dieser im Bein stecken blieb. Die Feuerwehr montierte sowohl Lenker als auch Bremse vom Rad ab und brachte die Frau in ein Krankenhaus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: