Sie sind hier: Home > Regional >

SEK-Einsatz nach Streit mit gezogener Waffe in Kassel

Kassel  

SEK-Einsatz nach Streit mit gezogener Waffe in Kassel

14.06.2021, 17:35 Uhr | dpa

Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei in Kassel hat am Montagnachmittag einen 45-Jährigen festgenommen, der im Verlauf eines Streits im Kasseler Stadtteil Wesertor mit einer Waffe gedroht haben soll. Bei der Waffe handelte es sich um eine Softair-Waffe, wie nach der Festnahme in einem Mehrfamilienhaus festgestellt worden sei, sagte ein Polizeisprecher. Da zunächst unklar war, wie bedrohlich die Situation war, sperrte die Polizei das Gebäude weiträumig ab. Nun werde ermittelt, ob sich der Festgenommene zusätzlich zu der Bedrohung noch wegen weiterer Straftaten verantworten müsse.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: