Sie sind hier: Home > Regional >

Wegen Granatenfund: Gesuchter in Gütersloh festgenommen

Diepenau  

Wegen Granatenfund: Gesuchter in Gütersloh festgenommen

16.06.2021, 15:13 Uhr | dpa

Wegen Granatenfund: Gesuchter in Gütersloh festgenommen. Polizei Bayern

Ein Fahrzeug der bayerischen Polizei fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Verden/Gütersloh (dpa) - Nach tagelanger Öffentlichkeitsfahndung ist ein wegen eines Granatenfundes gesuchter Mann in Gütersloh festgenommen worden. Das teilten die Polizei Nienburg und die Staatsanwaltschaft Verden am Mittwoch mit. Gegen den Mann wird im Zusammenhang mit einem Brand in Diepenau (Landkreis Nienburg) wegen eines Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte. In dem ausgebrannten Haus war Anfang Juni eine scharfe Granate entdeckt worden, die von Spezialkräften gesprengt werden musste.

Ein Zeuge habe den Mann am Dienstagabend an einer Tankstelle in Herford erkannt und die Beamten alarmiert, hieß es weiter. Der Gesuchte floh mit dem Auto mit teilweise 140 Stundenkilometern und stieß während der Verfolgungsfahrt auch mit Unbeteiligten zusammen, wobei aber niemand verletzt wurde. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Bei Einbruch der Dämmerung wurde die Suche zunächst abgebrochen. Am Mittwochmorgen konnte er schließlich gefasst werden. Der 40-Jährige stammt aus Wiesbaden und hatte sich zuletzt in Lübbecke aufgehalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: