Sie sind hier: Home > Regional >

Hilferufe statt lautem Schnarchen aus Nachbarwohnung

Sömmerda  

Hilferufe statt lautem Schnarchen aus Nachbarwohnung

16.06.2021, 16:49 Uhr | dpa

Hilferufe statt lautem Schnarchen aus Nachbarwohnung. Blaulicht

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein aufmerksamer Nachbar hat in Sömmerda die Rettungskräfte auf einen hilfebedürftigen Mann aufmerksam gemacht. Der 64-Jährige meldete sich am Mittwoch bei der Polizei - er berichtete, dass aus der Wohnung, in der er sonst seinen Nachbarn laut schnarchen hören könne, Geräusche zu vernehmen seien, die darauf schließen ließen, dass dieser Hilfe brauche. Die eingesetzten Beamten hätten die Wohnung lokalisieren können und die Geräusche ebenfalls wahrgenommen, teilte die Polizei mit. Tatsächlich rief der 73 Jahre alte Wohnungsinhaber um Hilfe, weil er die Tür nicht mehr öffnen konnte. Gemeinsam mit der Feuerwehr und dem Rettungsdienst wurde die Tür schließlich geöffnet und der Mann ärztlich versorgt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: