Sie sind hier: Home > Regional >

Die Vermessung der Landstraßen

Rostock  

Die Vermessung der Landstraßen

16.06.2021, 18:34 Uhr | dpa

Schlaglöcher, Risse, Setzungen: Sämtliche Landesstraßen in Mecklenburg-Vorpommern sollen bis Ende Oktober mit Spezialfahrzeugen vermessen werden. Die Wagen sind mit bis zu Tempo 80 unterwegs und erfassen mit Hilfe von Lasersensoren, Messrädern und hochauflösenden Kameras den Zustand der Fahrbahn, wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr am Mittwoch mitteilte. Rund 3300 Kilometer Straßen sollen so überprüft werden. Erfasst würden dabei auch die Spurrinnentiefe, die Griffigkeit der Fahrbahn sowie Risse und Flickstellen.

"Durch die Ergebnisse erhalten wir einen objektiven und gesicherten Überblick, in welchen Bereichen wir Instandhaltungs- und Erneuerungsmaßnahmen durchführen müssen", erklärte der Direktor des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr MV, René Firgt. Diese Art der Zustandserfassung werde auch für die Kreisstraßen in Mecklenburg-Vorpommern diskutiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: