Sie sind hier: Home > Regional >

Kein Olympia-Start: Knie-OP bei Stabhochspringer Holzdeppe

Zweibrücken  

Kein Olympia-Start: Knie-OP bei Stabhochspringer Holzdeppe

16.06.2021, 19:19 Uhr | dpa

Kein Olympia-Start: Knie-OP bei Stabhochspringer Holzdeppe. Raphael Holzdeppe

Raphael Holzdeppe im Stabhochsprung der Männer. Foto: Michael Kappeler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der ehemalige Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe kommt für einen Olympia-Start nicht mehr in Frage. Wie der 31-Jährige am Mittwoch bekanntgab, muss er sich einer Knieoperation unterziehen und seine Saison vorzeitig beenden. Bei den deutschen Meisterschaften Anfang des Monats hatte Holzdeppe in Braunschweig mit 5,50 Metern den dritten Platz belegt.

Bei Instagram schrieb Holzdeppe, er habe Schmerzen im rechten Knie verspürt und sich daraufhin einer Untersuchung unterzogen. Dabei sei ein Knorpelschaden festgestellt worden. "Ich werde einige Wochen lang ausfallen, aber nicht aufgeben. Ich habe immer noch Pläne, hoch zu springen und werde dafür alle Energie investieren", schrieb Holzdeppe. Er werde natürlich die Operation abwarten müssen, sei aber optimistisch, ergänzte der Athlet vom LAZ Zweibrücken. 2012 in London hatte er Olympia-Bronze geholt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: