Sie sind hier: Home > Regional >

Kaiserslautern: Mit Tempo 170 in Polizeikontrolle auf der A6

Fahrverbot droht  

Fahrer rast mit Tempo 170 in Polizeikontrolle auf der A6

18.06.2021, 09:53 Uhr | dpa

Kaiserslautern: Mit Tempo 170 in Polizeikontrolle auf der A6. Polizeibeamte führen eine Geschwindigkeitskontrolle durch (Symbolbild): Der Fahrer hat bereits sechs Punkte auf seinem Fahrverstoßkonto. (Quelle: imago images/Tim Oelbermann)

Polizeibeamte führen eine Geschwindigkeitskontrolle durch (Symbolbild): Der Fahrer hat bereits sechs Punkte auf seinem Fahrverstoßkonto. (Quelle: Tim Oelbermann/imago images)

Nach einer rasanten Fahrt auf der A6 muss ein Pkw-Fahrer damit rechnen, seinen Führerschein zu verlieren. Mit 40 km/h zu schnell rauschte er durch eine Polizeikontrolle. Das Ärgerliche: Auf seinem Konto häufen sich bereits die Punkte.

Mit einem Tempo von 170 km/h ist ein Autofahrer auf der Autobahn 6 bei Kaiserslautern in eine Polizeikontrolle gerast. Die Beamten in dem Zivilfahrzeug hätten ihn bei seiner rasanten Fahrt am späten Mittwochabend angehalten, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Erlaubt sei an dieser Stelle ein Tempo von 130 km/h. Ihm drohe nun ein Fahrverbot. Gegenüber den Polizisten gab der Mann laut Mitteilung an, bereits vor kurzem ein solches erhalten zu haben. Zudem habe er sechs Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: