Sie sind hier: Home > Regional >

Tödliche Schüsse in Espelkamp: Haus in Diepenau umstellt

Diepenau  

Tödliche Schüsse in Espelkamp: Haus in Diepenau umstellt

17.06.2021, 16:51 Uhr | dpa

Tödliche Schüsse in Espelkamp: Haus in Diepenau umstellt. Zwei Tote nach Schüssen in Espelkamp

Absperrband hängt vor einer Häuserzeile in Espelkamp. Foto: Lino Mirgeler/dpa (Quelle: dpa)

Nach Schüssen mit zwei Toten in Espelkamp in Nordrhein-Westfalen hat die Polizei im Kreis Nienburg das Haus des mutmaßlichen Täters umstellt. Nach Angaben der Ermittler ist der Verdächtige 52 Jahre alt und stammt aus Diepenau. Dort zog die Polizei laut der "Neuen Westfälischen" zahlreiche Kräfte zusammen. Wie ein dpa-Reporter vor Ort berichtete, sind auch Spezialkräfte der Polizei vor Ort.

Bei den Opfern des Angriffs in Espelkamp handelt es sich um einen 48-jährigen Mann und eine Frau, zu der zunächst keine weiteren Details genannt wurden. Laut Mitteilung war die Polizei um 11.16 Uhr über Schüsse informiert worden. Man fand den getöteten 48-Jährigen und die schwer verletzte Frau, die trotz Reanimationsmaßnahmen vor Ort starb.

Die Polizei dementierte einen Medienbericht über einen angeblichen Suizid des mutmaßlichen Täters. Die Hintergründe der Tat seien Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Diese wurden von einer Mordkommission mit Namen "Bischof" bei der Polizei Bielefeld übernommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: