Sie sind hier: Home > Regional >

Mehr Adoptionen in Sachsen-Anhalt

Halle (Saale)  

Mehr Adoptionen in Sachsen-Anhalt

18.06.2021, 10:53 Uhr | dpa

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr 110 Kinder und Jugendliche adoptiert worden. Das seien 15,8 Prozent mehr gewesen als im Jahr zuvor, teilte das Statistische Landesamt am Freitag in Halle mit. Demnach waren zum Zeitpunkt der Adoption 67 Kinder jünger als drei Jahre, 15 adoptierte Minderjährige waren zwölf Jahre und älter.

Mehr als 43 Prozent seien von einem Stiefelternteil angenommen worden, also der neuen Partnerin oder einem neuen Partner des leiblichen Elternteils. Sechs Adoptionsvorgänge hätten sich in der Verwandtschaft abgespielt. Etwa die Hälfte der Kinder und Jugendlichen wurde durch andere nicht verwandte Personen adoptiert, wie es weiter hieß.

Zum Jahresende waren den Angaben zufolge 17 Minderjährige zur Adoption vorgemerkt und damit 29 weniger als ein Jahr zuvor. Gleichzeitig hätten den Jugendämtern 84 Bewerbungen vorgelegen von Menschen, die ein Kind annehmen wollen. Ende 2019 waren es noch 66 gewesen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: