Sie sind hier: Home > Regional >

Basketball-Nationalspieler Herkenhoff verlässt Rasta Vechta

Neu-Ulm  

Basketball-Nationalspieler Herkenhoff verlässt Rasta Vechta

18.06.2021, 15:13 Uhr | dpa

Basketball-Nationalspieler Herkenhoff verlässt Rasta Vechta. Ein Basketball fällt durch den Basketballkorb

Ein Basketball fällt durch den Basketballkorb. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Basketball-Nationalspieler Philipp Herkenhoff verlässt Bundesliga-Absteiger Rasta Vechta und wechselt zu ratiopharm Ulm. Der 21-Jährige unterschrieb nach Club-Angaben einen Vertrag bis 2024. "Philipp gehört zu den talentiertesten jungen deutschen Basketballern, und wir freuen uns sehr, dass er sich in den kommenden Jahren bei und mit uns weiterentwickeln will", sagte Ulms Sportdirektor Thorsten Leibenath.

Verletzungsbedingt bestritt der 2,08 Meter große Herkenhoff in der vergangenen Spielzeit für Vechta nur 15 Bundesliga-Partien. Dabei erzielte er im Schnitt 11,2 Punkte und hatte eine Dreierquote von 46 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: