Sie sind hier: Home > Regional >

SPD Hessen zieht mit Roth an der Spitze in Bundestagswahl

Offenbach am Main  

SPD Hessen zieht mit Roth an der Spitze in Bundestagswahl

19.06.2021, 16:36 Uhr | dpa

SPD Hessen zieht mit Roth an der Spitze in Bundestagswahl. Michael Roth

Michael Roth (SPD), Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, spricht im Bundestag. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Michael Roth führt die Landesliste der SPD in Hessen für die Bundestagswahl im Herbst an. Der Staatsminister im Auswärtigen Amt wurde am Samstag auf einem Landesparteitag in Offenbach auf Listenplatz eins gewählt, wie der Sprecher der Partei mitteilte. Roth (50) erhielt 92,7 Prozent der Delegiertenstimmen. Auf den weiteren Plätzen folgen Dagmar Schmidt, Kaweh Mansoori, Bettina Müller und Sören Bartol. Die Liste hat insgesamt 51 Plätze.

Die Vorsitzende der hessischen SPD, Nancy Faeser, sagte: "Der Parteitag heute hat gezeigt, dass die hessische SPD hochmotiviert und mit positiver Energie in den Bundestagswahlkampf geht." Die Landesliste bilde "insgesamt die Vielfältigkeit unserer Partei und die Diversität der Gesellschaft, in der wir leben, ab". Sie sei sehr zuversichtlich, dass die SPD "nicht nur den Willen, sondern auch alle Chancen hat, am 26. September ein gutes Ergebnis zu erreichen", so Faeser.

Um die Abstandsregeln in der Corona-Pandemie besser einhalten zu können, trafen sich die Sozialdemokraten in einem Fußballstadion. Derzeit stellt Hessen zwölf Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion. Mit Blick auf die Umfragewerte der Partei könnten es nach der Wahl am 26. September weniger sein. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht will sich nicht mehr um ein Bundestagsmandat bewerben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: