Sie sind hier: Home > Regional >

Neuer FDP-Landtagsabgeordneter Pott zum "Juli"-Chef gewählt

Halle (Saale)  

Neuer FDP-Landtagsabgeordneter Pott zum "Juli"-Chef gewählt

20.06.2021, 14:51 Uhr | dpa

Neuer FDP-Landtagsabgeordneter Pott zum "Juli"-Chef gewählt. Konstantin Pott (FDP)

Konstantin Pott (FDP). Foto: Ronny Hartmann/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der neue FDP-Landtagsabgeordnete Konstantin Pott ist zum Landesvorsitzenden der Jungen Liberalen (Julis) Sachsen-Anhalt gewählt worden. Er erhielt laut Mitteilung am Samstag bei einem Kongress mit rund 40 Teilnehmern 92 Prozent der Stimmen. Potts Vorgänger Kai Krause sei nach drei Jahren nicht erneut angetreten. Der 1997 in Augsburg geborene Pott war als Student der Politik- und Wirtschaftswissenschaften und Juli-Spitzenkandidat zur Landtagswahl am 6. Juni angetreten.

Die Jungen Liberalen beschlossen den Angaben zufolge auch Eckpfeiler für eine mögliche Regierungsbeteiligung der neuen FDP-Fraktion im Landtag. Ihnen gehe es um Verbesserungen im Bereich der Bildung, einen Digitalisierungsschub und effektiven Bürokratieabbau. Die FDP ist nach zehn Jahren Unterbrechung erstmals wieder im Landtag vertreten. Sie gehört neben SPD und Grünen zu den potenziellen Koalitionspartnern des Wahlgewinners CDU.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: