Sie sind hier: Home > Regional >

Brandenburg meldet Sieben-Tage-Inzidenz von 3,4

Potsdam  

Brandenburg meldet Sieben-Tage-Inzidenz von 3,4

21.06.2021, 11:57 Uhr | dpa

Brandenburg meldet Sieben-Tage-Inzidenz von 3,4. Coronazahlen

Eine FFP2-Maske liegt auf einem Leuchttisch. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen geht in Brandenburg weiter zurück. Am Montag meldete das Gesundheitsministerium einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 3,4 (Stand: 21. Juni, 00 Uhr). Am Sonntag hatten sich innerhalb einer Woche 3,7 Menschen je 100 000 Einwohner nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. Am Samstag lag der Wert bei 4,4.

Die kreisfreie Stadt Brandenburg/Havel meldete keine Ansteckungen. Die Prignitz ist mit 1,3 der Landkreis mit dem niedrigsten Inzidenz-Wert. Den höchsten meldete der Landkreis Uckermark mit 8,4, gefolgt von Cottbus mit 7,0 und den Landkreisen Spree-Neiße und Oder-Spree mit jeweils 6,2.

Innerhalb eines Tages wurden am Montag in Brandenburg 3 neue Fälle gemeldet, am Sonntag waren 14 bestätigt worden. An den Wochenenden kann es laut Gesundheitsministerium allerdings zu Verzögerungen bei der Übermittlung der Daten durch die Gesundheitsämter kommen. Die Zahl der derzeit Infizierten und Erkrankten lag wie am Vortag bei geschätzt rund 400.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: