Sie sind hier: Home > Regional >

Raps-Anteil auf Sachsens Äckern höher als im Bundesschnitt

Kamenz  

Raps-Anteil auf Sachsens Äckern höher als im Bundesschnitt

21.06.2021, 12:24 Uhr | dpa

Raps-Anteil auf Sachsens Äckern höher als im Bundesschnitt. Rapsfeld

Rapspflanzen stehen auf einem Feld. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Auf Sachsens Äckern wird deutlich mehr Raps angebaut als im bundesweiten Vergleich. Wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Montag mitteilte, wuchs im vorigen Jahr auf 14,5 Prozent der Ackerfläche Raps. Bundesweit lag der Anteil nur bei 8,2 Prozent. Beim Ökolandbau lag der Freistaat dagegen unter dem bundesweiten Schnitt: 7,9 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Fläche wurde ökologisch bewirtschaftet. Bundesweit betrug der Anteil knapp zehn Prozent.

Nach Angaben der Statistiker werden in Sachsen 898.400 Hektar durch landwirtschaftliche Betriebe bewirtschaftet. Das sei knapp die Hälfte der Landesfläche. Den größten Raum nimmt dabei mit 78,2 Prozent der Ackerbau ein. Danach folgen ein Gründlandanteil von 21,2 Prozent und sogenannte Dauerkulturen wie Obstplantagen und Weinstöcke mit 0,6 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: