Sie sind hier: Home > Regional >

Rektor: Schüler filmen jubelnd brennende Regenbogenfahne

Freudenberg  

Rektor: Schüler filmen jubelnd brennende Regenbogenfahne

24.06.2021, 13:21 Uhr | dpa

An einer Schule im Siegerland hat nach Angaben der Schulleitung eine johlende Menge eine brennende Regenbogenfahne gefilmt, die einer Schülerin entrissen worden war. In einer Mitteilung auf der Schulhomepage der Gesamtschule Freudenberg berichtete der Schulleiter Reto Stein über den Vorfall von Mittwoch und verurteilte das Verhalten "aufs Schärfste". So sei die Fahne einer Schülerin entrissen und angezündet worden. "Als wäre dieses Ereignis nicht schlimm genug, hat sich eine jubelnde Menge von Schüler*innen um die brennende Fahne versammelt und dies sogar noch gefilmt", hieß es weiter.

"Wir sind enttäuscht, dass Schüler*innen unserer Schule so handeln." Dies sei nicht das, wofür die Schule eintrete. An der Schule sei kein Platz für Intoleranz oder Gewalt, es seien alle Menschen willkommen, egal welcher Herkunft und sexueller Orientierung, betonte Stein. Der Vorfall solle zum Anlass genommen werden, die Aufklärungs- und Präventionsarbeit zu verstärken. Die "Westfalenpost" und die "Siegener Zeitung" hatten zuvor berichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: