Sie sind hier: Home > Regional >

Schäden nicht repariert: Frau bleibt auf Unfallkosten sitzen

Frankenthal  

Schäden nicht repariert: Frau bleibt auf Unfallkosten sitzen

28.06.2021, 12:34 Uhr | dpa

Schäden nicht repariert: Frau bleibt auf Unfallkosten sitzen. Banknoten

Zahlreiche Banknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Wer Schäden an seinem Auto nicht reparieren lässt, bei dem kann der Schadensersatzersatzanspruch nach einem Unfall vollständig entfallen. Das entschied das Landgericht Frankenthal in einem am Montag veröffentlichten Urteil vom 9. Juni (Az.: 1 O 4/20).

Im konkreten Fall hatte eine Frau ihr Auto in Ludwigshafen abgestellt - und ein Autofahrer stieß beim Ausparken leicht gegen das Heck des Wagens. Ein von der Frau in Auftrag gegebener Gutachter ermittelte demnach Reparaturkosten in Höhe von etwa 5000 Euro. Diese forderte die Frau von der KfZ-Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers ein.

Ein vom Gericht beauftragter Sachverständiger stellte fest, dass zwar manche der Schäden auf den Unfall zurückzuführen seien. Es habe aber auch Kratzer in unterschiedliche Richtungen gegeben, die nicht beim Unfall entstanden sein konnten. Zudem habe die Frau Schäden in Bereichen geltend gemacht, an die das Auto des Unfallverursachers nicht gestoßen war.

Für das Gericht stand demnach fest, dass die Frau entgegen ihrer Behauptungen nicht alle Schäden aus einem früheren Unfall repariert hatte. In einer solchen Situation lasse sich nicht sicher feststellen, ob oder welche der Schäden zusätzlich bei dem späteren Unfall entstanden seien, so das Gericht. Daher müsse die Versicherung auch nicht für den verursachten Teilschaden aufkommen.

Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig. Gegen das Urteil kann Berufung am Oberlandesgericht (OLG) Zweibrücken eingelegt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: