Sie sind hier: Home > Regional >

Prozess um versuchten Doppelmord: Urteil erwartet

Hildesheim  

Prozess um versuchten Doppelmord: Urteil erwartet

29.06.2021, 00:33 Uhr | dpa

Prozess um versuchten Doppelmord: Urteil erwartet. Justitia

Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Im Prozess um die versuchte Tötung von zwei Frauen im Trennungsstreit werden am Dienstag die Plädoyers und das Urteil im Landgericht Hildesheim erwartet. Angeklagt ist ein 42-Jähriger, der zum Prozessauftakt erklären ließ, er habe niemanden umbringen wollen. Der Deutsche hatte im Dezember in Uetze seiner Schwägerin mit einer Pistole aus kurzer Distanz ins Gesicht geschossen, als sie seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau zur Hilfe geeilt war. Das Projektil trat laut Anklage an der rechten Wange der Frau ein und an ihrem rechten Ohr wieder aus.

Am ersten Verhandlungstag hatte die Strafkammer erklärt, dass auch eine Verurteilung wegen versuchten Mordes aus niedrigen Beweggründen in Betracht komme. (Az.: 12 Ks 17 Js 48178/20)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: