Sie sind hier: Home > Regional >

Handball: Champions League komplett

Wien  

Handball: Champions League komplett

29.06.2021, 12:44 Uhr | dpa

Handball: Champions League komplett. Handball

Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat am Dienstag die Starterfelder für die kommende Saison der Champions League benannt. Bei den Männern erhielten der HC Brest (Belarus), Montpellier HB (Frankreich), Telekom Veszprem (Ungarn), Elverum HB (Norwegen), Dinamo Bukarest (Rumänien) und der HC Saporoschje (Ukraine) ein sogenanntes Upgrade. Der deutsche Meister THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt hatten ihre Startplätze schon zuvor sicher. Die Gruppen werden am Freitag in Wien ausgelost.

Bei den Frauen wurde dem deutschen Vizemeister SG BBM Bietigheim das Upgrade verweigert. Somit ist Titelträger Borussia Dortmund der einzige deutsche Vertreter. Allerdings müssen die Dortmunderinnen, die in der vergangenen Serie coronabedingt auf die K.o.-Spiele verzichtet hatten, 140 000 Euro bei der EHF hinterlegen. Sollte dies nicht geschehen, würde Banik Most (Tschechien) den Platz der Borussia einnehmen. Dortmund wäre dann auch nicht in der European League startberechtigt.

Sogar eine Million Euro muss der nordmazedonische Männer-Meister Vardar Skopje im Vorfeld aufbringen. Hier würde der slowenische Verein RK Velenje als Ersatz bereitstehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: