Sie sind hier: Home > Regional >

Mann mit Waffe auf Gelände von Klinik: Softairpistole

Bernau bei Berlin  

Mann mit Waffe auf Gelände von Klinik: Softairpistole

29.06.2021, 13:35 Uhr | dpa

Mann mit Waffe auf Gelände von Klinik: Softairpistole. Polizei

Das Wort "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der am Dienstag auf dem Gelände der Brandenburgklinik in Bernau (Barnim) mit einer Waffe herumgelaufen ist. Nach Angaben der Polizeidirektion Ost soll es sich um eine Softair-Pistole handeln, die die Form eines Gewehrs hatte. "Es ist keine scharfe Waffe", sagte eine Sprecherin. Zunächst hatte der "Berliner Kurier" berichtet.

Mitarbeiter der Klinik hatten den 30-Jährigen auf dem Gelände gesehen und die Polizei alarmiert. Rund zwei Stunden später wurde er nach Polizeiangaben in seiner Wohnung festgenommen. Zu den Hintergründen der Tat laufen Ermittlungen, wie es hieß. Softairwaffen sind Druckluftwaffen, die echten Waffen oft täuschend ähnlich sehen. Mit ihnen werden kleine Kugeln aus verschiedenen Materialien mittels Federdruck, Gas oder Druckluft abgeschossen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: