Sie sind hier: Home > Regional >

Adidas kauft Aktien im Wert von 550 Millionen Euro zurück

Herzogenaurach  

Adidas kauft Aktien im Wert von 550 Millionen Euro zurück

29.06.2021, 15:13 Uhr | dpa

Adidas kauft Aktien im Wert von 550 Millionen Euro zurück. An der Fassade des Adidas Stores hängt das Logo des Unternehmens

An der Fassade des Adidas Stores hängt das Logo des Unternehmens. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Das fränkische Sportartikelunternehmen Adidas will vom 1. Juli an bis Ende des Jahres eigene Aktien im Wert von bis zu 550 Millionen Euro zurückzukaufen. Das gab das Unternehmen am Dienstag in Herzogenaurach bekannt. Einschließlich der bereits im Mai ausgeschütteten Dividende in Höhe von 585 Millionen Euro werde das Unternehmen in diesem Jahr damit voraussichtlich insgesamt mehr als eine Milliarde Euro an Aktionäre ausschütten. Die Aktien sollen eingezogen werden, das Grundkapital wird dementsprechend geringer.

"Die Entscheidung, wieder Aktienrückkaufaktivitäten aufzunehmen, spiegelt das starke Finanzprofil von Adidas wider, unseren positiven Ausblick für das laufende Jahr und den erfolgreichen Start unserer neuen Strategie "Own the Game"", sagte Adidas-Finanzvorstand Harm Ohlmeyer. Das Unternehmen wolle mehr in die Marke, den Direktvertrieb, sowie die digitale Transformation des Unternehmens investieren. Gleichzeitig werde das Unternehmen mehr liquide Mittel erwirtschaften als je zuvor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: