Sie sind hier: Home > Regional >

Kirchendiebe entschuldigen sich in Brief bei Gemeinde

Dormagen  

Kirchendiebe entschuldigen sich in Brief bei Gemeinde

29.06.2021, 15:45 Uhr | dpa

Kirchendiebe entschuldigen sich in Brief bei Gemeinde. Polizei

Ein Schild, auf dem „Polizei“ steht, hängt an einer Wache. Foto: Fabian Strauch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ungewöhnliche Beichte: Unbekannte Kirchen-Einbrecher haben in Dormagen ihre Beute zurückgebracht und sich in einem anonymen Brief an die Gemeinde entschuldigt. Wie die Polizei mitteilte, waren vergangene Woche über Nacht ein großer Kerzenständer und ein Kreuzweg-Bild verschwunden. Beides lag jetzt - sorgfältig verpackt - wieder an der Kirche. Dazu der Brief, in dem die Täter - laut Polizei "lesbar zerknirscht" - um Vergebung für ihren schweren Fehler bitten, "der unter dem erheblichen Einfluss von Alkohol geschehen sein soll". Die Polizei bot den Tätern an, sich auch bei ihr persönlich zu "bekennen" - was in einem späteren Strafverfahren Berücksichtigung finden würde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: