Sie sind hier: Home > Regional >

Zählung: Stagnation bei Schmetterlingsarten auf Agrarflächen

Jena  

Zählung: Stagnation bei Schmetterlingsarten auf Agrarflächen

02.07.2021, 11:41 Uhr | dpa

Zählung: Stagnation bei Schmetterlingsarten auf Agrarflächen. Apollofalter

Ein Apollofalter-Weibchen legt in der Nische einer Weinbergsmauer seine Eier ab. Foto: Thomas Frey/dpa (Quelle: dpa)

Die Zahl der auf Wiesen und Weiden in Thüringen flatternden Schmetterlings- und Falterarten stagniert. Nach einer Zählung auf 91 Biotop-Grünlandflächen wurden im vergangenen Jahr 76 Tagfalterarten nachgewiesen, wie das Landesamt für Landwirtschaft und ländlichen Raum am Freitag mitteilte. Außerdem wurden dort zehn Widderchenarten beobachtet. Widderchen gehören zu den Schmetterlingen. Damit tummelten sich 60 Prozent dieser in Thüringen heimischen Arten auf den untersuchten Flächen. 20 dort beobachtete Arten gelten als gefährdet oder stark gefährdet.

Nachgewiesen wurde laut Landesamt auch die in Deutschland vom Aussterben bedrohte Berghexe, ein braun-weiß gemusterter Schmetterling. Im Vergleich zur letzten Zählung im Jahr 2011 habe die Zahl der Schmetterlingsarten auf den untersuchten Flächen nicht zugenommen, so das Landesamt. Auffällig sei, dass auf gemähten Wiesen weniger Schmetterlinge vorkamen als auf Flächen, die als Weideflächen für Tiere dienten.

Auf den untersuchten Flächen fanden sich zudem drei Viertel der in Thüringen heimischen Heuschreckenarten. Einige der 39 nachgewiesenen Arten wie der Zwerggrashüpfer gelten ebenfalls als vom Aussterben bedroht. Hier zeigte sich nach Einschätzung des Landesamts im Vergleich zur Zählung von 2011 eine leichte Zunahme der Artenvielfalt.

Untersucht wurden Flächen, die Teil des Landschaftspflegeprogramms KULAP sind. Aus diesem Programm werden Landwirte beim Arten- und Naturschutz unterstützt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: