Sie sind hier: Home > Regional >

Wieder ein Bundesligist im Pokal für Jena: 1. FC Köln kommt

Jena  

Wieder ein Bundesligist im Pokal für Jena: 1. FC Köln kommt

04.07.2021, 19:39 Uhr | dpa

Wieder ein Bundesligist im Pokal für Jena: 1. FC Köln kommt. DFB-Pokal

Der DFB-Pokal. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Wieder ein Traditionsverein für den FC Carl Zeiss Jena. In der ersten Runde um den DFB-Pokal treffen die Thüringer zwischen dem 6. und 9. August auf den 1. FC Köln. Das ergab die Auslosung am Sonntag in der ARD-Sportschau. "Ich freue mich riesig über dieses Los, das uns einen Traditionsverein beschert hat, der für Emotionen steht. Dass wir uns als Regionalligist mit einem Bundesligisten messen dürfen, macht den Pokalwettbewerb aus und darauf freuen wir uns", sagte Trainer Dirk Kunert.

Sportdirektor Tobias Werner fasste kurz und trocken zusammen: "Bundesligist, großer Name, viel Tradition - tolles Los. Klar, der 1. FC Köln ist klarer Favorit. Aber wenn Tradition aufeinandertrifft, ist - erst recht im Pokal - immer auch etwas für den Außenseiter möglich." Geschäftsführer Chris Förster hofft auf möglichst viele Zuschauer. "Wie das organisatorisch laufen kann, wird die Arbeit der nächsten Tage sein.""

Der FC Carl Zeiss Jena hatte sich erst am vergangenen Mittwoch im Finale des Thüringen-Pokals gegen den FC An der Fahner Höhe nach Verlängerung durchgesetzt und somit für den DFB-Pokal qualifiziert. Vorangegangen war ein Rechtsstreit im thüringischen Landesverband um die Fortsetzung des Landespokals in der Corona-Pandemie, den die unterklassigen Vereine gewannen und so schließlich noch ein Pokalsieger ermittelt werden konnte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: