Sie sind hier: Home > Regional >

Ausgelaufene Flüssigkeiten in Apotheke lösen Großeinsatz aus

Gerolstein  

Ausgelaufene Flüssigkeiten in Apotheke lösen Großeinsatz aus

05.07.2021, 17:23 Uhr | dpa

Ausgelaufene Flüssigkeiten in Apotheke lösen Großeinsatz aus. Feuerwehr

Ein Feuerwehrauto fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In einer Apotheke in Gerolstein (Landkreis Vulkaneifel) sind Flüssigkeiten ausgelaufen und haben so einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Verletzt wurde niemand. Die Flaschen mit den Flüssigkeiten seien am Montag aus einem Karton gefallen und gebrochen, teilte die Feuerwehr mit. Es hätten sich dabei die Gase von Salzsäure und Methanol gebildet und vermischt, was zu einem starken Geruch geführt habe. Die Apotheke und das Nachbarhaus mussten evakuiert werden.

Beim Einsatz waren rund 100 Kräfte der Feuerwehr, der Polizei, des Deutschen Roten Kreuzes sowie ein Gefahrstoffzug vor Ort. Nachdem das Gemisch gesichert, entfernt und das Gebäude ausreichend gelüftet worden war, konnte die Apotheke nach vier Stunden wieder ihren Betrieb aufnehmen. Der entstandene Schaden ist laut Feuerwehr nicht nennenswert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: