Sie sind hier: Home > Regional >

Jenoptik verkauft Bereich Kristallzucht

Jena  

Jenoptik verkauft Bereich Kristallzucht

06.07.2021, 17:52 Uhr | dpa

Jenoptik verkauft Bereich Kristallzucht. Jenoptik - Hauptversammlung

Die Sonne spiegelt sich im Schriftzug "Jenoptik". Foto: Bodo Schackow/zb/dpa (Quelle: dpa)

Der Jenoptik-Bereich Kristallzucht in Eisenach wechselt den Besitzer. Er wurde an die Hellma Materials GmbH in Jena verkauft, wie die Jenoptik AG am Dienstag mitteilte. Der neue Eigentümer übernehme alle 25 Arbeitnehmer und führe die Geschäfte weiter. Die Übernahme stehe noch unter dem Vorbehalt der behördlichen Zustimmung, die in den kommenden Wochen erwartet werde. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Hellma Materials sei auf synthetische Kristalle und optische Keramiken für verschiedene Anwendungen spezialisiert. In Eisenach würden Rohteile aus optischem Germanium und Silizium hergestellt, die Ausgangsmaterial beispielsweise für Infrarot-Optiken seien. Mit dem Verkauf setze Jenoptik seine Strategie fort, sich auf optische Anwendungen zu konzentrieren, erklärte Vorstandschef Stefan Traeger.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: