Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkener Lastwagenfahrer baut Unfall und verletzt Kinder

Lehrte  

Betrunkener Lastwagenfahrer baut Unfall und verletzt Kinder

09.07.2021, 07:21 Uhr | dpa

Betrunkener Lastwagenfahrer baut Unfall und verletzt Kinder. Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Lastwagenfahrer hat auf einer Autobahnraststätte an der A2 drei Autos gerammt und dadurch zwei Kinder im Alter von einem und zwölf Jahren leicht verletzt. Er selber wurde schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 750.000 Euro.

Der 62-Jährige kam nach den Angaben am Samstagabend auf der Raststätte bei Lehrte (Region Hannover) offenbar aufgrund seines Alkoholpegels von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug krachte zunächst gegen eine Doppelgarage und mehrere Mülltonnen und touchierte dann die drei Autos. Anschließend kollidierte der LKW mit einem Findling und kippte auf die Seite.

Der Lastwagen hatte Kanthölzer geladen, die zum Teil von der Ladefläche fielen. Der 62-Jährige wurde im Führerhaus eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Die beiden Kinder im Alter waren zum Zeitpunkt der Kollision in einem der abgestellten Autos neben der Garage. Sie erlitten leichte Verletzungen und wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt.

Gegen den Lastwagenfahrer wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: