Sie sind hier: Home > Regional >

Absperrungen in Wismar: Schusswaffe auf Passanten gerichtet

Wismar  

Absperrungen in Wismar: Schusswaffe auf Passanten gerichtet

09.07.2021, 16:12 Uhr | dpa

Absperrungen in Wismar: Schusswaffe auf Passanten gerichtet. Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Polizei hat in Wismar am frühen Sonntagmorgen weiträumige Absperrungen vorgenommen, weil ein Mann aus einem Haus mutmaßlich eine Schusswaffe auf Passanten gerichtet hat. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung sei der Mann gestellt und mehrere Waffen sowie weitere verbotene Gegenstände seien sichergestellt worden, teilte die Polizei mit. Bei der Tatwaffe handele es sich nach bisherigen Erkenntnissen um ein Luftdruckgewehr. Gegen den 24-jährigen Tatverdächtigen sei ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: