Sie sind hier: Home > Regional >

Flughäfen stellen Zahlen zu Corona-Auswirkungen vor

Schkeuditz  

Flughäfen stellen Zahlen zu Corona-Auswirkungen vor

13.07.2021, 05:47 Uhr | dpa

Flughäfen stellen Zahlen zu Corona-Auswirkungen vor. Flughafen Leipzig/Halle

Ein Flugzeug vor dem Start vom Flughafen Leipzig/Halle. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Kurz vor Beginn der Sommerferien gibt die Mitteldeutsche Flughafen AG heute Auskunft über die Entwicklung der beiden Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden. Geschäftsführer Görz Ahmelmann blickt zurück auf das Corona-Jahr 2020 sowie auf die ersten sechs Monate dieses Jahres. Die Corona-Pandemie mit Reisebeschränkungen, Lockdown und Quarantäneregelungen hätten zu "fragilen Flugplänen" und zu Passagierzahlen deutlich unter Vorkrisenniveau geführt, hieß es im Vorfeld. Im vergangenen Jahr wurden rund 918.000 Fluggäste und damit gut 78 Prozent weniger als im Vorjahr an beiden sächsischen Airports registriert. Hingegen entwickelte sich der Frachtumschlag am Flughafen Leipzig/Halle - Europas viertgrößtem Frachtdrehkreuz - positiv.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: