Sie sind hier: Home > Regional >

Unfälle: Herzinfarkt und Bewusstlosigkeit: Unfälle am Steuer

Kissing  

Unfälle: Herzinfarkt und Bewusstlosigkeit: Unfälle am Steuer

15.07.2021, 16:03 Uhr | dpa

Unfälle: Herzinfarkt und Bewusstlosigkeit: Unfälle am Steuer. Unfall

Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Eine Frau, die beim Autofahren einen Herzinfarkt erlitten hat und ein Mann, der am Steuer bewusstlos geworden ist, haben in Schwaben zwei Verkehrsunfälle mit mehreren Autos verursacht.

Die 48 Jahre alte Autofahrerin kam mehrmals von der Straße ab und fuhr auf das Auto einer 88-Jährigen auf, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das Auto der 88-Jährigen sei gegen das Fahrzeug einer 73-Jährigen geschoben worden. Die 48-Jährige sei mit ihrem Auto gegen eine Mauer geschleudert. Anschließend sei sie an der Unfallstelle in Kissing reanimiert worden. Die Polizei geht davon aus, dass sie beim Fahren einen Herzinfarkt erlitt. Sie sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Die anderen Autofahrerinnen seien mit leichten Verletzungen ebenfalls in eine Klinik gebracht worden. Ein Gutachter soll nun klären, wie es zu dem Unfall am Mittwochnachmittag kam, bei dem zudem ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro entstand.

Ebenfalls am Mittwoch habe ein 52 Jahre alter Autofahrer einen Unfall verursacht, als er beim Fahren bewusstlos geworden und auf das Gaspedal gekommen sei. Sein Beifahrer habe noch versucht, das Auto zu lenken. Dabei sei es aber auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit zwei Fahrzeugen kollidiert. Deren Fahrer seien unverletzt geblieben.

Anschließend sei das Auto in den Wagen einer 32-Jährigen geschleudert. Sie sei durch den Aufprall mit dem Fahrzeug einer 37-Jährigen kollidiert, das gegen einen Baum geschleudert sei.

Die 32-Jährige sei leicht verletzt worden. Die 37-jährige Frau sei aus ihrem Fahrzeug befreit und in ein Krankenhaus gebracht worden.

Das Auto des bewusstlosen 52-Jährigen kam schließlich an einer Mauer zum Stehen. Insgesamt sei ein Sachschaden von etwa 46.500 Euro entstanden. Warum der Mann bewusstlos wurde, ist derzeit noch unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: